Schiffbau und Offshore-Technik

Die ideale Schachtel- und Programmiersoftware zum Blechschneiden in Schiffswerften

Alma ist seit fast 40 Jahren im Schiffbau vertreten. Die französische Werft Chantiers de l’Atlantique in Saint-Nazaire hat aktiv zur Entwicklung unserer ersten Schachtel- und Programmiersoftware beigetragen und diese bereits Anfang der 1980er beim Bau des Kreuzfahrtschiffs „Sovereign of the Seas“ eingesetzt. Seitdem haben wir in diesem Bereich einen konkurrenzlosen Erfahrungsschatz zusammengetragen. Dank unserer Fähigkeit zur Anpassung an individuelle Bedürfnisse und zur Lieferung einer integrierten und automatisierten Lösung konnten wir weltweit bereits dutzende Schiffswerften und Hersteller von Offshore-Plattformen ausstatten.

Hauptvorteile der Alma Asco-Lösung für den Schiffbau und die Offshore-Technik

Eine umfassende Speziallösung zur Programmierung von Plasma- und Brennschneidmaschinen.

Integration aller notwendigen Spezialfunktionen für den Schiffbau: Fasenschneiden, symmetrisches Schneiden von zwei Blechen, Steuerung verschiedener Markier- und Sandstrahlsysteme, Beschriftung mit alphanumerischen Texten usw.

Leistungsstarke integrierte Optimierungswerkzeuge (Schachteln, Berechnung der Werkzeugwege).

Ein extrem leistungsstarkes Modul zum automatischen Schachteln (Flexibilität, Schnelligkeit, Effizienz), das es marktweit kein zweites Mal gibt

Bestmögliche Nutzung von Reststücken und Resttafeln.

Ein offenes und personalisierbares System (Import/Export von Daten, Werkstattunterlagen usw.), das auch im Automatikbetrieb genutzt werden kann.

Möglichkeit zur Einbindung in CAD-Systeme, vor allem spezielle Schiffbaulösungen (Tribon, Aveva, Catia 3DExperience, Intergraph SmartMarine, Cadmatic), sodass geometrische Daten extrahiert und Teile für die Bearbeitung vorbereitet werden können.

Einbindung in das bestehende ERP-System zur Verwaltung von Teilen, kompletten Blechen und Resttafeln, zur automatischen Generierung von Fertigungsaufträgen entsprechend den Merkmalen der verwendeten Maschinen und zur Weiterleitung von Schneiddaten.

Abstimmung der Softwarestruktur auf die Baustellenorganisation (blockweises Arbeiten, Umgang mit identischen Schiffen, Benennung der NC-Dateien usw.)

Uneingeschränkte Rückverfolgbarkeit über ein abgesichertes Datenmanagementsystem (um z. B. die Teile einer bestimmten Blechcharge ausfindig zu machen, die Schachtelungen eines bestimmten Blocks zu identifizieren usw.)

Optionales „Vorverschachteln“ zur Optimierung der Materialbestellungen entsprechend den Ergebnissen des Schachtelvorgangs.

Möglichkeit zur Erweiterung der Softwarepalette um weitere Schneid- oder Montageverfahren (Profilschneiden, Roboterschweißen usw.)

Fähigkeit zur Anpassung an individuelle Herstellerbedürfnisse und zur Lieferung einer integrierten und automatisierten Lösung, z. B. für die Steuerung von Produktionsanlagen für Paneele.

Eine ideale CAM-Lösung, die Schiffswerften dank unserer lokalen Präsenz standortübergreifend nutzen können und für die wir technische Unterstützung und kompetente Beratung auf höchstem Niveau anbieten.

Unsere geschätzten Kunden

Frank Rauchenecker

MV Werften (Volkswerft Stralsund)

„Dank der schiffbauspezifischen Kenntnisse von Alma hat act/cut sofort unseren Hauptanforderungen und unserer Methodologie (Vorgehensweise) entsprochen, wie die Arbeit mit Blöcken und die Integration in unsere Produktionssysteme, zusätzlich zu der Effektivität der Schachtelungen und der Optimierung der Schnittsequenzen.“