Schweißroboter

Wie setzen Sie die Offline-Programmierung Ihrer Schweißroboter erfolgreich um?

Wie setzen Sie die Offline-Programmierung Ihrer Schweißroboter erfolgreich um?

Veröffentlicht auf 27/10/2021

Die Programmierung von Robotern mit einer Offline-Programmiersoftware geht bis zu 10 Mal schneller als die Teach-in-Programmierung, und das ohne Berücksichtigung der Zeitersparnis durch die Vermeidung der Stillstandzeit des Roboters.  Dank der Flexibilität, die sie in die Fertigung bringt, ermöglicht die Offline-Programmierung die Vollautomatisierung kleiner Serien. Allerdings sollte man hierbei schon genau wissen, was man tut. Tatsächlich hat diese Methode Auswirkungen auf den gesamten Entwicklungs- und Fertigungsprozess. Was sind also die Bedingungen für die erfolgreiche Integration der Offline-Programmierung? Hier die Schlüssel zum Erfolg eines Projekts zur Offline-Programmierung.

Schweißroboter

1- Einbeziehung der Offline-Programmierung direkt nach dem Start des Automatisierungsprojekts

Durch die digitale Modellierung kann die Machbarkeit untersucht und die Zykluszeit zuverlässig eingeschätzt werden.

Die gemeinsame Arbeit des Roboterintegrators und der Offline-Programmierung ermöglicht die optimale Parametrisierung der Roboterzelle direkt nach deren Inbetriebnahme.

Die Vorrichtungen müssen hohe Qualität aufweisen, um die Wiederholbarkeit der Positionierung des Werkstücks zu gewährleisten.

2- Gewährleistung einer präzisen Hard- und Softwarekalibrierung

Die Hardwarekalibrierung der Roboterzelle muss vom Roboterintegrator validiert werden, um absolute kartesische Präzision zu gewährleisten.

Die Softwarekalibrierung ermöglicht die Schaffung eines digitalen Zwillings der Zelle, um die Position sämtlicher externen Achsen und somit eine Offline-Programmierung ohne Nachbearbeitung zu gewährleisten.

3- Möglichkeit zur bedarfsabhängigen Personalisierung der Softwarelösung

Durch einen wirklichkeitsgetreuen digitalen Zwilling der Roboterzelle können dank der Simulationsfunktionen jegliche Kollisionen vermieden werden.

Die verfügbaren Schweißparameter müssen je nach Schweißquelle und Robotermarke geändert werden können.

Der Postprozessor muss personalisiert werden können, um den Besonderheiten jeder Roboterzelle Rechnung zu tragen.

4- Unterstützung durch einen kompetenten und reaktionsschnellen technischen Support

In der Vorprojektphase können mit einer guten technischen und kaufmännischen Betreuung eine umfassende Machbarkeitsstudie durchgeführt und in Bezug auf die Ausstattung die richtigen Entscheidungen getroffen werden.

Bei der Inbetriebnahme benötigt der Installateur der Offline-Programmierlösung Erfahrung in den Bereichen Schweißen und Robotertechnik. Er muss außerdem in der Lage sein, die Software zu personalisieren.

Sobald die Software installiert ist, können Sie dank einer effizienten und reaktionsschnellen Hotline schnell mit der Erstellung von Roboterprogrammen beginnen.

5- Schulung und Motivierung der Programmierer

Die Programmierung eines Roboters mit modernen, effizienten Werkzeugen ist interessant und schafft Verantwortungsbewusstsein. Es ist dennoch wichtig, die Offline-Programmierer zu betreuen, damit sich diese ein neues CAD/CAM-Tool zu eigen machen, das die Bereiche Schweißen und Robotertechnik miteinander verbindet und dessen Effizienz von deren Engagement abhängt.

Es ist eine personalisierte Schulung der künftigen Programmierer der Roboteranlage mit Betreuung bei der Programmierung der ersten Werkstücke vorzusehen.

Alma, Pionier und Spezialist für die Offline-Programmierung von Schweißrobotern

Auf Wunsch eines Industrieunternehmers aus Grenoble hat sich Alma bereits 1994 zusammen mit dem Institut de Soudure für die Entwicklung einer Offline-Lösung zur Programmierung von Schweißrobotern eingesetzt. Auf der Grundlage der eigenen Erfahrung im Bereich Robotertechnik und der Beherrschung von Algorithmen zur Berechnung von Roboterbewegungen mit Hindernisvermeidung hat Alma eine leistungsstarke technische Komplettlösung entwickelt, die sämtliche Funktionen des Schweißens umfasst. Heute wird die Offline-Programmiersoftware Almacam Weld in zahlreichen Industrieunternehmen in mehr als 10 Ländern eingesetzt, und Alma hat Partnerschaften mit mehreren Roboterherstellern und -integratoren begründet. Die Teams von Alma betreuen ihre Kunden sehr sorgfältig bei jedem Schritt der Einführung der Offline-Programmierung – von der Bedarfsermittlung über den Know-how-Transfer bis hin zur Unterstützung der Benutzer.